VORSTAND




 

1. VORSITZENDER


schmelzeisen

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Rainer Schmelzeisen, geboren am 11. September 1957 in Eltville/Rhein, Studium der Medizin und Zahnmedizin von 1977 bis 1983 an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, 1983/1985 Promotion in Medizin/Zahnmedizin. Ausbildung zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Medizinischen Hochschule Hannover mit Habilitation 1991. Seit 1. April 1997 ist er ärztlicher Direktor der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Fellow des Royal College of Surgeons (London) seit Oktober 2004.

Am 1. Mai 2010 wurde Prof. Rainer Schmelzeisen zum 1. Vorsitzenden der Benn-Gesellschaft gewählt. Er lebt seit einer Schulzeit, in der es noch Noten anstelle von Punkten gab, eine stetig wachsende Begeisterung und Hingezogenheit zu dem Namensgeber der Gesellschaft. Die Auseinandersetzung mit Gottfried Benn ist für Rainer Schmelzeisen eine der wesentlichen Grundbedingungen auch und gerade für seine berufliche Aktivität.

 

2. VORSITZENDER


blenskens

Hans-Jürgen Blenskens, Jahrgang 1942, geboren in Düsseldorf; ab 1964 Lehramtsstudium in Neuss, unter anderem bei Prof. Dr. Wilhelm Grenzmann. 1972 zweites Lehramtsstudium für Sonderschule in Köln. Bis 2005 Rektor an einer Sonderschule in Düsseldorf. Seine Hauptinteressengebiete sind das Leben und Werk Gottfried Benns. Hierzu sammelt er Autographen und Erstschriften des Dichters. Seit 2007 erstellt er ein Archiv von Zeitschriften und Zeitungsartikeln über Gottfried Benn. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit ist das Schreiben von Gedichten, die in mehreren Anthologien erschienen sind.

 

GESCHÄFTSFÜHRER


lingens

Dr. phil. Peter Lingens, Jahrgang 1966. Ab 1987 Studium der Kunstgeschichte, Volkskunde, Denkmalpflege und Anglistik in Bamberg, Glasgow und Bonn. 1993 Magister in Kunstgeschichte, 1997 Promotion in Volkskunde.  Berufliche Stationen in Geldern, Kassel und Frankfurt, seit 2011 am Städtischen historischen Museum in Bad Homburg v. d. H. tätig. Faszination für Benn seit der Schulzeit. Seit der Jahreshauptversammlung 2011 (Berlin) als Beisitzer im Vorstand, seit der Jahreshauptversammlung 2017 (Osnabrück) Geschäftsführer der Gottfried-Benn-Gesellschaft e.V.

 

SCHRIFTFÜHRER


korte

Prof. Dr. phil. Hermann Korte, Jahrgang 1949, studierte in Münster und Bochum Germanistik, Geschichte und Soziologie; in Bochum wurde er 1979 mit einer Arbeit zum Krieg in der Lyrik des Expressionismus promoviert und arbeitete von 1979 bis 1990 als Fachleiter für Deutsch in der gymnasialen Lehrerausbildung und von 1990 bis 2001 als Direktor des Leibniz-Gymnasiums Gelsenkirchen. Seit 1980 war er Lehrbeauftragter für Neuere deutsche Literatur an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, seit 1992 Lehrbeauftragter an der Universität Essen, wo er sich 1996 habilitierte. Hermann Korte veröffentlichte u.a. Studien über Eichendorff, den poetischen Realismus, Georg Heym, die Dadaisten und mehrere Bücher zur deutschsprachigen Lyrik seit 1945. 2001 wurde er Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft/ Literaturdidaktik an der Universität Siegen; von 2004 bis 2009 war er Leiter des DFG-Forschungsprojekts Der deutsche Lektürekanon an höheren Schulen Westfalens von 1825 bis 1918. Er ist Redakteur der Zeitschrift Text + Kritik, Fachberater für Neuere deutsche Literatur (1500 bis zur Gegenwart) beim Kindler Literatur Lexikon (3. Aufl.), Herausgeber der Reihen Siegener Schriften zur Kanonforschung und aktuelle kunst und literatur, Mitherausgeber der Reihe Deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Medien und Mitherausgeber des Benn-Forums. 2009 gab er mit Heinz Ludwig Arnold die Anthologie Lyrik der DDR (S. Fischer Verlag) heraus.

 

SCHATZMEISTER


muffert

Dr. med. Stefan Muffert, geboren 1960, studierte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg Medizin, Approbation 1988, Promotion 1990. Von 1990 bis 2000 Facharztausbildung und Tätigkeit in der Nuklearmedizinischen Univ.-Klinik Würzburg. Seit 2000 ist er in eigener Praxis als Facharzt für Nuklearmedizin in Schweinfurt niedergelassen. Schon zu Beginn seines Studiums erlag er der Faszination der Benn'schen Gedankenwelt und Worte, die ihm Spiegel sowohl der Seele des Einzelnen als auch der menschlichen Gesellschaft gestern wie heute sind. Seit der Jahrestagung 2017 (Osnabrück) Schatzmeister der Gottfried-Benn-Gesellschaft.

 

BEISITZER


brieler

 

Prof. Dr. med. H. Sigurd Brieler, Jahrgang 1942, geboren in Kiel. Studium der Medizin in Freiburg, Marburg, Würzburg und Hamburg. Facharzt für Chirurgie an der Uniklinik Kiel, hier auch Promotion (1971) und Habilitation (1981). Ab 1984 Leiter eines Hamburger Krankenhauses und apl. Professur. Nach Ende der Berufstätigkeit Beginn eines Studiums der Geschichte und Germanistik an der Universität Hamburg mit Bachelor Abschluss 2009. Beschäftigung mit Benn seit der Schulzeit in Kiel. Mehrere Publikationen zu Werk und Vita, zuletzt: In alter Zeitgenossenschaftlichkeit, 2011; Ein Orden für Gottfried Benn, 2014 sowie Benn und Beckmann im Sommer 1936 in Berlin, 2016 (zus. mit E. Deltz). Seit deren Gründung Mitglied der Gottfried-Benn-Gesellschaft; drei Jahre Kassenprüfer und Ausrichter ihrer Jahrestagung 2014 in Hamburg. Seit der Jahrestagung 2017 (Osnabrück) als Beisitzer im Vorstand.

 

EHRENVORSITZENDER


dyck

Prof. Dr. phil. Joachim Dyck wurde 1935 in Hannover–Linden geboren, studierte von 1955 bis 1965 Germanistik und Romanistik in Göttingen, Toulouse, Münster, Kiel und Freiburg, wo er mit einer Arbeit zur Poetik des Barock promovierte und 1969 habilitiert wurde. Er war Professor und Gastprofessor an den amerikanischen Universitäten in Seattle, Washington, Ann-Arbor, Michigan, Columbus, Ohio, und South Bend, Indiana. Von 1970 bis 1980 lehrte er Neuere Deutsche Literaturgeschichte in Freiburg, und nahm 1982 den Ruf auf den Lehrstuhl für Literaturtheorie an der Universität Oldenburg an. Ein Hauptinteressengebiet ist die Rhetorik und ihre Geschichte, ein anderes die deutsche Literatur der Aufklärung. In den letzten Jahren beschäftigte er sich intensiv mit Gottfried Benn und legte einige bemerkenswerte neue Bücher über den Schriftsteller vor.

Prof. Dyck war von 1998 bis 2010 1.Vorsitzender der Gottfried-Benn-Gesellschaft und wurde auf der Mitgliederversammlung 2010 zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Er wird weiter das Benn-Forum betreuen, Tagungen organisieren und den Vorstand inhaltlich und fachlich unterstützen.